Zeitnah aus der Region

Begegnungszentrum Brücke
 
Einen Tag im Ramadan miterleben
9.6.18; ab 18 Uhr
 
Christen und Muslime im Begegnungszentrum BRÜCKE laden ein, einen Tag lang mitzufasten. Sie setzen damit auch bewusst ein Zeichen der Verbundenheit mit den Muslimen in unserer Gesellschaft und darüber hinaus mit allen Menschen, die weltweit hungern. Ab 18 Uhr werden gemeinsam typische Iftar-Gerichte gekocht und gegen 21.30 Uhr das gemeinsame Fastenbrechen mit christlichen und muslimischen Freunden der BRÜCKE begangen. Samstag, 9. Juni 2018, ab 18 Uhr BRÜCKE, Leonhardstraße 13, im Gebäude der Evangelischen Familienbildungsstätte, 1.OG
----------------------------------------

Schabbat Schalom      Freitag29.06.1817:30 bis 20:00 Uhr

Besuch der Sabbat-Begrüßung in der Synagoge

Der jüdische Gottesdienst ist für viele etwas Fremdes. Wie sieht es in einer Synagoge aus? Welche Texte werden gelesen? Wie muss ich mich verhalten? Und was kann ich als Gast "falsch" machen? Der Religionslehrer der israelitischen Kultusgemeinde führt in den Synagogen-Gottesdienst ein und erklärt seinen Ablauf. Nach dem Gottesdienst gibt es die Möglichkeit sich mit Jugendlichen über die Bedeutung des Gottesdienstes für ihre Lebensgestaltung zu unterhalten.
Bitte Ausweis und Kopfbedeckung mitbringen!

Kooperation mit Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und akademie caritas-pirckheimer-haus

VERANSTALTUNGSORT

Synagoge 
Arno-Hamburger-Str. 1, Nürnberg

REFERENT/-IN

German Djanatliev, Israelitische Kultusgemeinde Nürnberg

---------------------------------------

Orient und Okzident - die andere Geschichte

Das Fremde als kulturelle Bereicherung

Die Diskussion zwischen Orient und Okzident ist gegenwärtig gekennzeichnet von Sorgen, Ängsten, auch Aggression und Hass. In den Meinungen spielen Klischees, zum Teil noch aus dem Mittelalter stammend, und Unkenntnis eine große Rolle. Viele haben den Eindruck, die Begegnungen zwischen Orient und Okzident seien von jeher geprägt von einem "Kampf der Kulturen": Nevel Cumart beschreibt die umfassendere Geschichte des kulturellen Austauschs zwischen "Morgenland" und "Abendland", der für beide Seiten sehr bereichernd war und der die Basis für das Entschärfen heutiger Konflikte sein kann.

Kooperation mit Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, Begegnungszentrum Bürcke, Begegnungsstube Medina

Eckstein Raum E.01 - Großer Saal, bei gutem Wetter im Ellenbogengäßchen neben dem eckstein

Dienstag, 10.07.2018 19.00 - 22.00 Uhr

Nevfel Cumart, Dichter und Schriftsteller

----------------------------------------